• Virtuelle Inbetriebnahme

    Simulieren Sie ihre Produktionsanlage ganzheitlich. Planbarkeit und Effizienz stehen hier im Vordergrund.

Wir validieren unsere Prozesse, können das aber auch für sie tun…

In der Vorbereitung und Durchführung einer virtuellen Inbetriebnahme geht es grundlegend darum, das simulativ abgebildete 3D Konzept aus der mechanischen Konstruktion und Simulation mit den entsprechenden Programmen aus Robotik und SPS zu verbinden. Logikbausteine erzielen eine Verhalten der virtuellen Anlage, die einer realen Anlagen in nichts nachsteht.

Die Durchgängigkeit und Funktionalität der Programme kann smart und kontrolliert digital abgesichert werden, Fehler entdeckt und Kostenreduziert behoben werden. Sämtliche Sonderfunktionen bzw. Sonderabläufe können schnell und einfach getestet werden, ohne dabei das Risiko von Kollisionen in der Realität einzugehen.

Integrationsumfänge in ihre bestehenden Produktionsanlagen können somit terminlich optimiert werden, was wiederum weniger Produktionsausfall für sie bedeuten kann. Absicherung aller notwendigen Änderungen vor dem Eingriff in das funktionierende Produktionssystem.

Unter virtueller Inbetriebnahme versteht man das Einspielen, Erproben und Ändern von Planungsdaten auf einer virtuellen Maschine, bevor die erfolgreich getesteten Programme auf die reale Maschine übertragen werden. Die Basis für die virtuelle Inbetriebnahme bildet die 3D-Simulation, die das Verhalten der Maschine nachbildet. Komplexe Zusammenhänge hinsichtlich Materialfluss und Robotersimulation können abgebildet werden um eine Optimierung der Produktionsplanung durchzuführen.

Ziele der virtuellen Inbetriebnahme:

  • Verkürzung der Gesamtlaufzeit des Projekts
  • Vermeidung steuerungstechnischer bzw. konstruktiver Fehler bei der realen Inbetriebnahme
  • Erhöhung von Transparenz und Planungssicherheit
  • Steigerung der Softwarequalität
  • Tests von Ausfall- und Störszenarien
  • Validierung von Sonderabläufen

Wir können für sie, ihre Produktionseinrichtung inhaltlich komplett virtuell abbilden und validieren mit folgenden Systemen.

  • EKS Intec RF::Suite
  • Siemens PLCSIM Advanced